Dienstag, 10. Juli 2007

2 Tage in Paris . . .

So, Schnurzel kommt gard frisch aus dem Kinosaal und hatte einen wunderbar leichten & lustigen Abend. Ich wäre je von mir aus gar nicht in das Regiedebüt von Julie Delpy gegangen (habe weder Before Sunrise, noch Before Sunset gesehen), aber ich wurde auf den netten Abend eingeladen - außerdem lief nichts, was mich mehr interessiert hätte.

Und ,oh Wunder, da wurde mir mal wieder eine Perle an Film nahegebracht. Es ist eine völlige Normalo-Story, aber wunderbare schnelle, spritzige, bissige Dialoge und Charaktere in 2 Tage in Paris. Das Spielen mit der Sprachunverständnis und den Ausländer-Vorurteilen. Sehr heitere Kost, mit einer erfrischenden Uneitelkeit seitens der Autorin, Regisseurin, Editorin, Producerin und weiblichen Hauptrolle in Personalunion = Julie Delpy. Hier ging es gar nicht so sehr darum kunstvolle Einstellungen zu finden, sondern eine kurzweilige Geschichte zu erzählen. Selten hat mich eine Dialoglastigkeit derart amüsiert und unterhalten! Das würde sich Hollywood ja niemals trauen!! Umso mehr einige deutsche Partnerfirmen, die diesen Film (mit)produziert haben. Die Kandidatin bekommt 100 Punkte und Schnurzelns uneingeschränkte Empfehlung... Chapeau!

Kommentare:

glam hat gesagt…

ich hab ihn noch nicht gesehen, aber es liest sich, als könnten sie sich jetzt so richtig auf "before sunrise" und "sunset" freuen. i love ´em. "sunset" even more. und julies cd hör ich rauf und runter.

Schnurzelpups hat gesagt…

sind die beiden sunrise & sunset auch komödien?!? ich denk doch nicht?!? und wenn es tragikromantik ist, dann hab ich da nicht immer bock drauf.... aber der nächste winter (zum ausgiebeigen DVD gucken) kommt bestimmt!

glam hat gesagt…

da sind leichte sommerliebeleifilme, ein eigentlicch ausgestorben vermutetes genre. be-zau-bernd. gibt´s auch grad billig im doppelpack.

Schnurzelpups hat gesagt…

sommerliebeleifilme?!? hm, mangels einer reelen sommerliebelei muß ich mich wohl mit der filmischen variante begnügen ;-)